Ihre Buchhandlung Prior & Mumpitz wird im Oktober 10 Jahre alt Die 11-Bücher-Frage an Martina Prior

Vor zehn Jahren, im Oktober 2009, öffnete Martina Prior die Türen ihrer Buchhandlung Prior & Mumpitz in Berlin-Prenzlauer Berg. Schwerpunkt des Sortiments in dem 40 Quadratmeter großen Laden ist das Kinder- und Jugendbuch, und so verwundert es nicht, dass die Buchhändlerin mit ihrer Leselust auch ihre jungen Kunden ansteckt. Jeden Freitag im Monat trifft sich ihr Kinder-Leseclub in der Buchhandlung. Und die Erwachsenen? Auch sie tauschen sich regelmäßig unter der Überschrift „Literatur im Gespräch“ aus. Prior & Mumpitz ist eben nicht nur ein Ort des Bücherkaufens, Martina Prior macht die Buchhandlung auch zu einem beliebten Treffpunkt. Ihre Kundinnen und Kunden bezeichnet sie gern als feuilletonresistent. „Weil wir uns kennen, schätzen und wissen, was wir aneinander haben, vertrauen sie mir blind“, sagt sie. Zusätzlich machen Lesungen und Veranstaltungen auf die Buchhandlung aufmerksam.

Erst kürzlich präsentierte Jens Balzer Das entfesselte Jahrzehnt aus dem Rowohlt Verlag. Martina Prior war nicht nur stolz wie Bolle, sie hatte auch ein volles Haus.

ml

1.Ihr Lieblingsbuch als Kind?

Astrid Lindgren, Immer dieser Michel

2.Welches Buch hat Ihr Leben geprägt?

Charles Dickens, Große Erwartungen

3.Ihr Lieblingsbuch heute?

Johan Harstad, Max, Mischa & die Tet-Offensive

4.Welchem Buch hätten Sie mehr Erfolg gewünscht?

Jean-Marie Blas de Roblés, Wo Tiger zu Hause sind

5.Welches Buch verschenken Sie am liebsten?

Charles Dickens, Große Erwartungen

6. Welchem Buch würden Sie ein ganzes Schaufenster zur Verfügung stellen?

Schon geschehen mit Max, Mischa & die Tet-Offensive (s.unser Foto auf Facebook)

7. Welches Buch halten Sie für völlig überflüssig?

Allan und Barbara Pease, Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken

8. Welcher Bestsellererfolg kam für Sie unerwartet?

Mariana Leky, Was man von hier aus sehen kann

9. Welches Buch lesen Sie gerade?

Tommy Orange, Dort dort. So großartig!

10. Welchem aktuellen Titel wünschen Sie den größten Erfolg?

Johan Harstad, Max, Mische und die Tet-Offensive

11. Welches Buch haben Sie immer noch nicht gelesen?

Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.