Sie eröffnete in diesem Winter die Türen der Bookinista Buchhandlung Die 11-Bücher-Frage an Isabelle Krössin-Walzinger

Isabelle Krössin-Walzinger

Jahrelang war Isabelle Krössin-Walzinger als Übersetzerin für Französisch und Englisch im Auswärtigen Amt in Berlin tätig, bevor sie im November vergangenen Jahres den Sprung in die Selbständigkeit wagte.

Am Fasanenplatz in der City West bietet sie in den 80 Quadratmeter großen Räumen einer ehemaligen Galerie ein kuratiertes Sortiment mit Schwerpunkt auf Belletristik, Sachbuch und Kinderbuch. In der Titelauswahl schlägt sich zudem ihr Faible für französische Literatur deutlich nieder.

Auch englische und französische Originalausgaben sollen bald hinzukommen. „Literatur hat mich mein Leben lang begleitet und für die Verwirklichung meines Traums von einer eigenen Buchhandlung bin ich sehr dankbar“, erzählt sie und schwärmt von der sehr positiven Resonanz der Anwohner rund um den Fasanenplatz.

„Mit Bookinista habe ich eine warme, schöne Kiezbuchhandlung geschaffen, in der man sich gerne aufhält, stöbert, netzwerkt und unterhält – idealerweise über Bücher.“ Zur Unterstützung der Wohlfühlatmosphäre lädt im Eingangsbereich der Buchhandlung auf etwa einem Drittel der Fläche das Bookinista Barista Café zum Verweilen ein.

ml

Lesen Sie die elf spannenden  Antworten von Isabelle Krössin-Walzinger auf unsere 11-Bücher-Frage im aktuellen Februar-E-Paper auf Seite 108.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.