Verfilmungen Darüber freut sich der Diogenes Verlag: Kent Harufs »Unsere Seelen bei Nacht« steigt in Sellerliste ein

Es scheint nicht nur eines unserer Lieblingsbücher zu sein, es wird wohl auch das “ideale Geschenk zum Muttertag am 14.5.2017 werden”, wie der Diogenes Verlag eben mailt: Kent Harufs berührender Roman »Unsere Seelen bei Nacht«, “die Wiederentdeckung eines großartigen amerikanischen Autors” ist auf der SPIEGEL-Bestsellerliste vom 15.4.2017 “sensationell” (Diogenes)  auf Platz 22  eingestiegen. Und da wird sich wird Harufs berührender Roman über  spätes Glück sicher noch länger wiederfinden, er ist mit Robert Redford und Jane Fonda (s. Szenenfoto) durch Netflix verfilmt worden und wird ab Herbst bei Netflix zu sehen sein.

Spätes Glück: Jane Fonda und Robert Redford bei Netflix

 

Vom 22. bis 24.9.2017 findet zu Ehren von Kent Haruf in seiner Heimatstadt Salida, Colorado, übrigens ein literarisches Festival statt, das von nun an jährlich stattfinden soll.  Cathy Haruf, die Witwe von Kent Haruf und Mitbegründerin des Festivals erzählt mehr  über ihren Mann und den Entstehungsprozess seines letzten Romans im Diogenes Blog.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.