Nach diesen Titeln wird gefragt werden Crime Cologne Award 2017: Das sind die 14 Titel der Longlist

Die Longlist für den Crime Cologne Award steht: Mit diesem Preis wird ein Autor für einen Kriminalroman ausgezeichnet, der in deutscher Originalsprache zwischen dem Herbst 2016 und dem Frühjahr 2017 erschienen ist.

Prämiert wird ein Werk, das sowohl sprachlich als auch thematisch und psychologisch überzeugt – und dabei spannende Unterhaltung auf herausragendem Niveau bietet. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und wird in Form einer Stahlskulptur verliehen, die von dem Kölner Design-Studenten Dustin Schulz und in Kooperation mit der „Köln International School of Design“ gestaltet wurde.

Folgende vierzehn Titel hat die Jury für die Longlist nominiert:

  • Nichts bleibtWilli Achten (Pendragon)
  • Nackter Mann, der brenntFriedrich Ani (Suhrkamp)
  • IllegalMax Annas (Rowohlt)
  • TrümmerkindMechtild Borrmann (Droemer Knaur)
  • Ein Schlag ins GesichtFranz Dobler (Klett-Cotta)
  • WintergewitterAngelika Felenda (Suhrkamp)
  • BühlerhöheBrigitte Glaser (List Verlag)
  • Drei Meter unter NullMarina Heib (Heyne)
  • Das ScherbenhausSusanne Kliem (carl’s books)
  • Die Toten, die dich suchen Gisa Klönne (Piper)
  • BullenbrüderHans Rath und Edgar Rai (Wunderlich)
  • Das Ding drehnHans Schefczyk (Transit Verlag)
  • AsphaltseeleGregor Weber (Heyne)
  • Der ClubTakis Würger (Kein & Aber)

Der Gewinner wird am 22. September 2017 im Rahmen der Eröffnungsgala des Crime Cologne Festivals bekannt gegeben, das vom 25. September bis 1. Oktober in Köln stattfindet.

Die Jury besteht aus der Journalistin Antje Deistler (Vorsitz), der Autorin Melanie Raabe, Literaturkritikerin Margarete von Schwarzkopf, dem Autor Orkun Ertener und dem Buchhändler Klaus Bittner.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.