Vorgeblättert Bücher und Autoren morgen in der „Literarischen Welt“ und am Sonntag in der FAS

Die Welt:

Mircea Cartarescu: Solenoid (Zsolnay)

Bruno Preisendörfer: Als die Musik in Deutschland spielte. Reise in die Bachzeit (Galiani)

Brüder Grimm, Felicitas Hoppe, Rosa Loy: Grimms Märchen für Heldinnen von heute und morgen (Reclam)

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

„Der Feminist“: Klaus Theweleit war Mitte dreißig, als sein spektakuläres Buch Männerphantasien im Jahr 1978 erschien. In diesem Herbst wird es neu aufgelegt (Matthes & Seitz). Ein Gespräch über Werk und Leben – von Julia Encke

„Überall lauert das Patriarchat“: Lady Bitch Ray und ihr neues Buch Yalla, Feminismus (Tropen) – von Florentin Schumacher

„Später noch rüber zu Paul Celan“: Auf dem Lyrikfestival von Czernowitz – von Anna Prizkau

„Ich war nie wirklich gut“: Jane Birkin veröffentlicht ihre Tagebücher Munkey Diaries (Penguin). Ein Gespräch – mit Annabelle Hirsch

„Den Frieden verstehe ich nicht“: Was treibt die Jugend Lateinamerikas in die Gangs? Ein Interview mit dem salvadorianschen Journalisten Óscar Martínez über sein Buch Man nannte ihn El Nino de Hollywood (Kunstmann)

Und eine Kleine Meinung über Der lange Abschied von der weißen Dominanz von Charlotte Wiedemann (dtv).

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.