Was morgen in der Zeitung steht Bücher und Autoren in der ZEIT und im FREITAG

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

 

Die Zeit

Wenn ein Satan leidet

Der französische Autor Olivier Guez erzählt in einem
Roman vom Nachkriegsleben des KZ-Arztes Josef Mengele.Was für ein Wagnis! Von Bettina Stangneth

  • Olivier Guez: Das Verschwinden des Josef Mengele (Aufbau Verlag)

Jenseits aller eitlen Moden

Wie ein Detektivroman: Der Berliner Althistoriker Alexander Demandt schreibt eine faszinierende Biografie des
römischen Kaisers Marc Aurel und erklärt zugleich Mentalität und Moral am Beginn der Spätantike Von Jens Jessen

  • Alexander Demandt: Marc Aurel. Der Kaiser und seine Welt (C. H. Beck)

Mitten im Wir-gegen-Wir-Krieg

Der französische Philosoph Tristan Garcia will in seinem neuen Buch die Logik von kollektiven Identitäten erklären Von Maja Beckers

  • Tristan Garcia: Wir (Suhrkamp Verlag)

Vom Stapel

Turngeräte für Typen

2018 stellten uns Männer vor so manches unlösbare Rätsel. Von Ursula März

  • Matthias Opdenhövel,Mariam Younossi: Pilates für Männer (Knaur Verlag)

Auf ZEIT Leo, der Seite für Kinder: „Abenteuerliche Weihnacht“

Katherine Rundell: Das Weihnachtswunder, Deutsch von Nele Thiemann (arsEdition)

Der Freitag

Das soll nicht so sein
Literatur Michael Kleeberg webt von Clapton bis Dante alles mit ein. Man kann sein üppiges Buch kaum zu Ende lesen
Wilhelm Bartsch
S. 16
Bleibt Blaukraut
Kleidung Johanna Dombois verwebt Text und Textil zu einer tollen Textur
Jana Volkmann
S. 16
Free Willy
SPD Politologe Franz Walter hat sein Buch über die Sozialdemokraten aktualisiert – es ist ein ebenso freundlicher wie unerbittlicher Abgesang
Franz Sommerfeld
S. 17

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.