Was morgen in der Zeitung steht Bücher und Autoren in der ZEIT und im FREITAG

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten. Diesmal einen Tag eher, weil der Erscheinungstermin schon am Mittwoch ist.

Die Zeit

Ohne Schuld und ohne Scham

Eine Jugend zwischen Wiesen und Luftangriffen: Ralf Rothmanns Roman »Der Gott jenes Sommers« erzählt von der zwölfjährigen Luisa und vom Kriegsende 1945 von Thomas E. Schmidt

  • Ralf Rothmann: Der Gott jenes Sommers (Suhrkamp)Im Schatten der übergroßen Väter

Der deutsche Filmproduzent Nico Hofmann erzählt sein Leben von Ursula März

  • Nico Hofmann (mit Thomas Laue): Mehr Haltung, bitte! (C. Bertelsmann Verlag)

Als der Komet erschien

Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg. Drei neue Gesamtdarstellungen schildern einen europäischen Machtkampf, der sich nur konfessionell tarnte Von Bernd Roeck

  • Herfried -Münkler: Der Dreißigjährige Krieg. (Rowohlt Verlag)
  • Georg Schmidt: Die Reiter der Apokalypse (C. H. Beck)
  • Johannes Burkhardt: Der Krieg der Kriege. (Klett-Cotta)

Im Tasten-Hip-Hop zur Wiener Fastnacht

Ulla Berkéwicz’ Essay »Über die Schrift hinaus« will die Moderne durch Poesie und Mythos retten Von Alexander Cammann

  • Ulla Berkéwicz: Über die Schrift hinaus (Suhrkamp)

Der Freitag

folgt

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.