Was morgen in der Zeitung steht Bücher und Autoren in der ZEIT und im FREITAG

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

Die Zeit

Die Welt der NS-Komödianten

Der französische Goncourt-Preisträger Éric Vuillard inszeniert in seinem Buch »Die Tagesordnung« die Machtergreifung der Nationalsozialisten als ein Spektakel aus Pech und Pannen von Iris Radisch

  • Éric Vuillard: Die Tagesordnung Verlag Matthes & Seitz

Ein Jahrhundert unter Dichtern

Hans Magnus Enzensbergers Galerie großer Kollegen

  • Hans Magnus Enzensberger: Überlebens-künstler. 99 literarische Vignetten aus dem 20. Jahrhundert (Suhrkamp Verlag)

Durch und durch politisch

Zur opulenten Gesamtwerkschau des Satirikers und Plakatkünstlers Ernst Volland Von Sigmar Gabriel

  • Ernst Volland: Eingebrannte Bilder, Plakate, Cartoons,
    Buntstiftbilder, Fakes und Dokumente. Hirnkost KG

Besser als ein zähes Entrecôte

Starautor Frank Schätzing legt seinen neuen Roman vor, einen Thriller über einen mysteriösen Mord im Goldgräbergebiet, künstliche Intelligenz, intergalaktische Space-Tore und das Ende der Menschheit Von Alard von Kittlitz

Frank Schätzing: Die Tyrannei des Schmetterlings (Kiepenheuer & Witsch)

Mal in Ruhe

Über den Sinn einer sehr gesunden Kulturtechnik Von Ursula März

  • Thea Herold: Du hast Zeit.Eine Liebeserklärung an die Pause;
    Siebenhaar Verlag

Der Freitag

folgt

 

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.