Vorgeblättert Bücher und Autoren in der ZEIT und im FREITAG

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

Die Zeit

“Sex ist gut fürs Denken”

So radikal authentisch wie Karl Ove Knausgård war schon das 18. Jahrhundert: Die erotische Autobiografie des französischen Schriftstellers Rétif de la Bretonne ist jetzt glänzend ins Deutsche übersetzt worden

  • Rétif de la Bretonne: Monsieur Nicolas oder Das enthüllte Menschenherz. A. d. Frz. v. Reinhard Kaiser; Galiani

“Heiter bis zum Ende”

Gregory Fullers Essay über den Untergang der Welt. Von Elisa Primavera-Lévy

  • Gregory Fuller: Das Ende. Von der heiteren Hoffnungslosigkeit im Angesicht der ökologischen Katastrophe; Felix Meiner Verlag

Taschenbuch

“In der Hängematte”

Vom Streit um die Freiheit, die wir meinen Von Franz Schuh

  • Philipp Schink (Hrsg.): Freiheit. Zeitgenössische Texte zu einer philo­sophischen Kontroverse; Suhrkamp Verlag,

Der Freitag

folgt

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.