Vorgeblättert Bücher und Autoren in der ZEIT und im FREITAG

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

 

Die Zeit

„Gefangen in Zimmer 479“

Eugen Ruge erzählt im Roman »Metropol« von seinen emigrierten Großeltern in Moskau während des stalinistischen Terrors – und verwandelt dabei die Geschichte des deutschen Kommunismus in packende Literatur. Von Alexander Cammann

  • Eugen Ruge: Metropol  Rowohlt Verlag

„Zu unvollendet oder zu homosexuell?“

In Frankreich rätselt man über bislang unbekannte Novellen des jungen Marcel Proust. Von Jürgen Ritte

  • Marcel Proust: Le mystérieux correspondant et autres nouvelles inédites Éditions de Fallois

„Sammeln und herrschen“

Der amerikanische Historiker H. Glenn Penny erzählt, wie die deutsche Ethnologie zum Handlanger des Kolonialismus wurde. Von Andreas Eckert

  • Glenn Penny: Im Schatten Humboldts. Eine tragische Geschichte der deutschen Ethnologie C. H. Beck

Krimi-Spezial

„Wie Maigret mit jedem Fall dicker wird“

Georges Simenons Romane über den Pariser Detektiv erscheinen auf Deutsch in einer neuen Edition. Was können wir heute aus ihnen lernen? Von Andreas Bernard

  • Georges Simenon: Maigret und der gelbe Hund Kampa Verlag
  • Georges Simenon: Maigrets erste Untersuchung Kampa Verlag
  • Georges Simenon: Maigret macht Ferien Kampa Verlag

„Hier stecken alle unter einer Decke“

Wenn Crime-Podcasts auf postmoderne Literatur treffen: »Klare Sache« heißt der neue Krimi der Schriftstellerin Denise Mina. Von Ursula März

  • Denise Mina: Klare Sache Argument Verlag

„Im Fieberwahn an der Hotelbar“

Ironisch, melancholisch, durchgeknallt: Simone Buchholz schickt ihre Staatsanwältin Chastity Riley wieder auf den Kiez. Von Alexander Cammann

  • Simone Buchholz: Hotel Cartagena Suhrkamp Verlag

„Wo sogar die Toten leben“

Unterwegs durch das malerische und mörderische Wales mit dem Autor Harry Bingham, der hier seine aufregenden Krimis um die Polizistin Fiona spielen lässt. Von Tobias Gohlis

  • Harry Bingham: Fiona – Das tiefste Grab Rowohlt Verlag

Der Leo-Buchtipp auf ZEIT Leo, der Seite für Kinder: „Wie schmeckt die Welt?“

  • Felicita Sala: Grüner Reis und Blaubeerbrot Prestel

Der Freitag

Im Offenen
Hörensagen Peter Handke wird oft vorgeworfen, Literatur gegen Tatsachen auszuspielen. Tut er das?
Mladen Gladić
S. 16
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.