Vorgeblättert Bücher und Autoren in der ZEIT und im FREITAG

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

Die Zeit

„Warum sollte sie mehr als 16.000 Dollar im Jahr verdienen?“

Eine Begegnung in London mit dem neuen jungen Star am internationalen Literaturhimmel: Sally Rooney ist 28 Jahre alt und trifft mit ihren Romanen den Nerv ihrer Generation. Von Carolin Würfel

  • Sally Rooney: Gespräche mit Freunden (Luchterhand)

„Die Traurigkeit des Nagelstudios“

Der junge US-Autor Ocean Vuong erzählt in seinem ausdrücklichen Roman von seinen vielen zerissenen Leben als Einwanderer, als Homosexueller und als Sohn einer vietnamesischen Analphabetin. Von David Hugendick

  • Ocean Vuong: Auf Erden sind wir kurz grandios (Hanser)

Der Freitag


Bergbeschmutzer
Büchnerpreis Lukas Bärfuss hat es nicht leicht mit seiner Schweiz. Sie mit ihm auch nicht
Sieglinde Geisel
S. 16
Maul & Klauen
Sprache Heinrich Deterings Analyse rechten Redens beweist die Aktualität der Germanistik
Marlen Hobrack
S. 16
Das Lied vom Sterben
Essay Bereits in seinen Berichten aus dem Deutsch-Französischen Krieg zeigt Theodor Fontane die Empathie, die aus seinen großen Romanen spricht
Lutz Herden
S. 17
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.