Vorgeblättert Bücher und Autoren in der ZEIT und im FREITAG

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

 

DIE ZEIT

„Frauen im Todestrakt“

Die US-Bestsellerautorin Rachel Kushner porträtiert in ihrem neuen Roman ein anarchisches, wildes Amerika der Außenseiter. Von Ingeborg Harms

  • Rachel Kushner: Ich bin ein Schicksal  Rowohlt Verlag,

„Besser einbürgern“

Judith Shklars Theorie politischer Bindungen

  • Judith Shklar: Verpflichtung, Loyalität, Exil  (Matthes & Seitz)

„Es ist sprachlich angerichtet“

Vea Kaisers Roman bietet literarisches Unterhaltungskino mit hohem Kaloriengehalt. Von Hubert Winkels

  • Vea Kaiser: Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger Kiepenheuer & Witsch

„Auf nach Urfustan“

Jochen Schmidts Politsatire über eine postsowjetische Scheindemokratie. Von Katharina Teutsch

  • Jochen Schmidt: Ein Auftrag für Otto Kwant C. H. Beck

Krimi

„Hass am Grill“

Johannes Groschupf watet in Berlins braunem Sumpf

  • Johannes Groschupf: Berlin Prepper Suhrkamp

Der Leo-Buchtipp auf ZEIT Leo, der Seite für Kinder: „Willst du nicht mal rausgehen?“

  • Mihai Gheorghe/Vlad Tomei: Geht raus, spielen! (Boje)
  • Henry Carroll: So machst du richtig coole Fotos (Laurence King)

Der Freitag

Zeitstrände Vor 15 Jahren starb der Autor und Übersetzer Lothar Baier. Eine sehr persönliche Erinnerung
Lutz Taufer
S. 16
Fabelhafte Welt des Willens
Zufriedenheit Der Soziologe Carl Cederström analysiert, wie der Kapitalismus das Versprechen vom ganz persönlichen Glück kaperte
Lennart Laberenz
S. 17

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.