Umgeblättert heute am Sonntag Bücher und Autoren im Feuilleton der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“

Heute mit einer Ausgabe zu Helmut Kohl:

„Politiker als Kritiker“:  11 Politiker des Deutschen Bundestags schreiben über Bücher:
Katrin Göring-Eckardt über Daniel Schreiber, Zuhause. Die Suche nach dem Ort, an dem wir leben wollen(Hanser Berlin)
Monika Grütters über Gaito Gasdanow, Das Phantom des Alexander Wolf (dtv)
Gregor Gysi über Eugen Ruge, In Zeiten abnehmenden Lichts. Roman einer Familie (rororo)
Norbert Lammert über Wolf Biermann, Warte nicht auf bessre Zeiten! Die Autobiographie (Propyläen)
Heiko Maas über Paul Auster, 4,3,2,1 (Rowohlt)
Cem Özdemir über Navid Kermani, Das Buch der von Neil Young Getöteten (Suhrkamp)
Sahra Wagenknecht über Thomas Städtler, Jahreszeitliche Gedichte (CreateSpace Independent Publishing Platform)
Wolfgang Schäuble über die Maria Theresia-Biographie von Barbara Stollberg-Rilinger (C.H.Beck)
 
Martin Schulz über Juli Zeh, Unter Leuten (Luchterhand)
Johanna Wanka über Juli Zeh, Unter Leuten (Luchterhand)
Brigitte Zypries über David Benioff, Stadt der Diebe (Heyne)
 
Und: „Der Staatsgast: Als Helmut Kohl das Grab von Rainer Maria Rilke besuchte“ – von Marcel Beyer (Suhrkamp)

 

In Wissenschaft:

Bernd Brunner: Ornithomania. Geschichte einer besonderen Leidenschaft (Galiani)

Atlas deutscher Brutvogelarten (Stiftung Vogelwelt, www.dpa-web.de)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.