Vorgeblättert Bücher und Autoren im Feuilleton der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“

Hier schon die Bücher in der FAS von übermorgen, damit Sie ggf. noch ordern können:

„Hat Adorno geweint?“: Ein Gespräch mit Marcel Meyer über sein neues Buch

Das blindgeweinte Jahrhundert (Suhrkamp) von Julia Encke

„Im Krisengebiet des Lebens“: Peter Körte über Für dich würde ich sterben, bisher unveröffentlichte Erzählungen von F. Scott Fitzgerald (Hoffmann & Campe)
„Wieviel Moral passt in Hass?“: Maxim Billers Tempo-Kolumnen Hunderts Zeilen Hass erscheinen jetzt als Buch (Hoffmann & Campe). Hans Ulrich Gumbrecht erklärt im Nachwort, warum man sie auch heute lesen muss. Ein Vorabdruck
Und eine neue Folge von Thomas Glavinics Haushaltskolumne.

 

Im Ressort Beruf und Chance ein Text über „Feierabend! Warum man für seinen Job nicht brennen muss“ von Volker Kitz (Fischer)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.