Vorgeblättert Bücher und Autoren im Feuilleton der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“

Hier finden Sie die Bücher, die am Sonntag im Feuilleton der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

  • „Gewalt gehört zur bürgerlichen Mentalität“: Ein Gespräch mit dem italienischen Schriftsteller Edoardo Albinati über Feminismus als Herausforderung und seinen Roman Die katholische Schule (Berlin Verlag) – von Anna Vollmer
  • „Wo Ich war, soll Es werden“: Über den dritten Band der Tagebücher von Michael Rutschky, Gegen Ende – Tagebuchaufzeichnungen 1996-2009 (Berenberg Verlag) – von Hans Hütt
  • „Wenn Sprachmacht und Bildmacht gleichziehen“: In einer neuen, kompakten und spekulativen Buchreihe Wolfgang Ullrich und Annekathrin Kohout die Digitalen Bildkulturen (Wagenbach) – von Diba Shokri
  • Kleine Meinungen über Georges Simenon, Maigret im Haus der Unruhe (Kampa), Mackenzi Lee, Kick-ass Women (Suhrkamp Nova) und Ben Brooks, Stories for Boys Who Dare to Be Different (Loewe)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.