Uwe Tellkamp "umraunt" Jüngers berühmtes Käferbuch Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WamS

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung:

“Sind die denn alle verrückt?”: Ein Interview mit Verena Lugert. Die Journalistin arbeitete neun Monate  in einer Sterneküche und hat ihre Erlebnisse dort in Die Irren mit dem Messer (Knaur) festgehalten.

“Manchmal wär´ich auch gern tot”: Konstantin Richters Roman “Die Kanzlerin” (Kein &Aber).

“Ich las vor und hatte die Rolle”: Ein Vorabdruck aus Hahnenkämpfer (Cockfighter) von Charles Willeford (Alexander)

Dazu die neue Krimibestenliste April von FAZ und DRADIO KULTUR, morgen bei uns hier zum Ausdrucken.

“Einsam wie ein Schiffswrack”: Ein Gespräch mit den kurdischen Schriftsteller Yavuz Ekonci.

Drei Kleine Meinungen zu

Ernst Jüngers Subtile Jagden (Klett Cotta), eine Luxusausgabe seines “berühmten Käferbuches”, von Uwe Tellkamp “umraunt”

Wintermorgen, neue Novellen von Lásló Darvasi (Suhrkamp), ein “Erzählwunder des traurigen Humanisten”

Jussi Adler-Olsen Selfies (dtv).

WELT AM SONNTAG

“Humboldt war kein Fachidiot”: Das Tagebuch der Reise des Forschers Alexander von Humboldt ist jetzt in Berlin vollständig digitalisiert worden.

“Die Revision”: Norbert Kron Ein Zuhause in der Fremde.Was wir in Deutschland von der besten Schule für Einwanderer lernen können (Gütersloher Verlagshaus)

“Ein Bild von einer Bordellwirtin”: Ein Gespräch mit  Madame Nina und ihr Buch Madame Nina weiß alles (edition a)

 

Das war es auf den ersten Blick. Wenn wir noch etwas finden, wird es nachgeliefert.

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.