Umgeblättert Bücher und Autoren heute in den Feuilletons und Walther König wird heute achtzig

Umgeblättert heute: Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Favorit der Woche ist „ein ganzer Text ohne A“: Jaques Arago Reise um die Welt ohne den Buchstaben A (Diaphanes)

„Da sein“: Ein Interview mit Walther König („Guru des Kunstbuchs“), er „spricht erstmals über seine sein Geschäft mit Künstlern“ – er wird heute achtzig Jahre alt.

„Blaue Bücher, rosa Bücher“: Was erleben Kinder wenn sie lesen? Eine Analyse

„Im Triebtheater des Lebens“: Werner Busch Goya (C.H. Beck)

„Verschwinden sollen auch die menschlichen Details“: Schlafende Erinnerungen, „Patrick Modianos erstes Buch nach dem Literaturnobelpreis“ (Hanser)

„Pa-Pa-Pa-Pa-Pa-Pa-Papagena!“: Jan Assmann Die Zauberflöte. Eine Oper mit zwei Gesichtern (Picus)

„Gefängnisse sind keine Läuterungsorte“: Didier Fassin Der Wille zum Strafen (Suhrkamp)

 

Kurz gemeldet: Hans Joachim Schädlich bekommt den Erich Loest Preis

„Lasst uns über Geld reden regenbogen: Anke Stellings „zorniges Aufklärungsbuch“ Schäfchen im Trockenen (Verbrecher Verlag)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.