Umgeblättert Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und Nachrufe auf Zygmunt Bauman

Frankfurter Allgemeine

Literatur und Sachbuch

  • Amitav Ghosh endet seine Romantrilogie über die Opiumkriege des neunzehnten Jahrhunderts mit Die Flut des Feuers (Blessing)
  • Schwarze Geschichtsromantik: Barbara Hahn Endlose Nacht. Träume im Jahrhundert der Gewalt (Suhrkamp)
  • Albena Dimitrovas Roman Wiedersehen in Paris (Wagenbach) thematisiert den Zerfall von Politik und Privatleben
  • Der Theoretiker der flüchtigen Moderne: Zum Tod des Soziologen und Philosophen Zygmunt Bauman

Frankfurter Rundschau

  • Schwanger unter Glas – T.C. Boyles neuer Roman Die Terranauten (Hanser)

Die Welt

  • Nachruf auf den polnischen Soziologen Zygmunt Bauman, der am 9. Januar im Alter von 91 Jahren starb.
  • Die Welt kompakt bespricht Charles Willefords Wie wir heute sterben (Alexander Verlag): „Charles Willeford ist einer der wunderbarsten Vertreter des amerikanischen Noir-Genres.“

    Süddeutsche Zeitung

  • Nachruf auf Zygmunt Bauman
  • „Probeliegen für die Ewigkeit“: Margaret Atwood Die steinerner Matratze (Berlin)
  • Der Euro-Islam im Alltag: Nilüfer Göle Europäischer Islam (Wagenbach)

Neue Taschenbücher

  • Jane Austen Lady Susan (Insel)
  • Jean-Philippe Toussaint Nackt (btb)
  • Hannah Arendt Denktagebuch 1950-1973 (Piper)
  • Lizzi Doron Warum bist du nicht vor dem Krieg gekommen? (dtv)
  • Barbara Honigmann Chronik meiner Straße (dtv)
  • Christian Heynen Jeder dritte Deutsche bügelt seine Unterwäsche (Rowohlt)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.