Umgeblättert Bücher und Autoren am FREITAG in den Feuilletons – und das Geräusch des Lichts

Frankfurter Rundschau

  • Die Weltgeschichte von Südosteuropa: Marie-Janine Calic Südosteuropa (C.H. Beck)
  • Vertrauter Ort Hotel: David Wagner Ein Zimmer im Hotel (Rowohlt Berlin), Joachim Lottmann Hotel Sylvia (Haffmans & Tolkemitt), Bruno Pellegrino Atlas Hotel (Rotpunkt). Wo ist Vicky Baum geblieben?

FAZ

  • Abenteuergeschichte über Störenfriede der gesellschaftlichen Ordnung: Dieter Thomä Puer Robustus (Suhrkamp)
  • Neue Hochsensibilität: Ilse Sand Die Kraft des Fühlens (C.H. Beck)
  • Im Labor geprüft: Andrea Moro Impossible Languages (MIT Press)

Die Welt

  • Deutsche Redewendungen unter der Lupe: Geheimnisse der Redewendungen (Bast Medien) in Kooperation mit der Welt.

Süddeutsche Zeitung

  • Wenigstens der Streit hat ein Ende: Die deutsche Regierung hat Thomas Manns einstige Villa in Los Angeles gekauft – jetzt wird erstmal saniert, dann sollen große Residenzprogramme starten.
  • „Wer aufhört zu erzählen, ist tot“: Katharina Hagena Das Geräusch des Lichts (KiWi)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.