Umgeblättert Bücher und Autoren am DIENSTAG in den Feuilletons – und Kunerts „Vertrackte Affären“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Nachrufe auf den großen Karikaturisten Manfred Deix und den schon am 19. Juni gestorbenen Schauspieler Götz George.

Frankfurter Rundschau

Flucht und Ankunft: ein kluges Debüt: Senthuran Varatharajah Vor der Zunahme der Zeichen (S. Fischer)

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Friedenspreisträger Navid Kermani befürchtet, daß das historische Geschnek der europäischen Einigung verspielt wird.

Kulinarische Lebensformane: Mark-Stefan Tietze Allein unter Veganern (Rowohlt Berlin) und Ulrike Weiler Fleisch essen? (Westend)

Memoiren eines Ornithologen: Peter Berthold Mein Leben für die Vögel (Kosmos)

Kommentiert ihre Gedichte: Elke Erb Gedichte und Kommentare (Poetenladen).

Politische Bücher

Michael Wolffsohn Zivilcourage. Wie der Staat seine Bürger im Stich lässt 8dtv)

Michael Richter Fluchtpunkt Europa (Edition Körber Stiftung)

Süddeutsche Zeitung

Der Untergang des Sowjet-Imperiums: Albena Dimitrova Wiedersehen in Paris (Wagenbach)

Anna Galkina Das kalte Licht der fernen Sterne 8FVA)

Gebrauchstexte aus sechs Jahrzehnten: Günter Kunert Vertrackte Affären (Hanser)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.