Zwei neue Verlage am Start: Dörlemann und Moros

In der eidgenössischen Verlagshauptstadt Zürich öffnen zwei neue Verlage ihre Tore: Sabine Dörlemann, viele Jahre bei Ammann, gründet jetzt ihren eigenen Verlag. Mike Bierwolf sorgt für Herstellung und Gestaltung. Nach gemeinsamen Zeiten bei Haffmans, gingen Bierwolf zu Thames & Hudson und Dörlemann zu Ammann. Programmschwerpunkte werden Klassiker der Moderne in deutscher (Erst)Übersetzung und populärwissenschaftliche Sachbücher sein. Zu den ersten Büchern im August 2003 wird „Ein unbekannter Freund“ von Iwan Bunin gehören, dem ersten russischen Nobelpreisträger für Literatur. Zum 50. Todestag Bunins wird dieses Buch von Swetlana Geier neu übersetzt. Ausgeliefert wird der Dörlemann Verlag in Deutschland von Prolit.

Bereits im Mai startet der Moros Verlag mit einem historischen Roman über den Galgano aus dem 12. Jahrhundert. Dazu lädt Verlagsleiterin Paula Furrer zur Buchpremiere am 17. Mai in der Krypta des Großmünsters in Zürich. Autor Paul O. Pfister, durch Bücher wie „Rotunde von Montesiepi“] und {„Furbi“ Verlag im Waldgut) bekannt geworden, schrieb nun nach jahrelanger Forschung einen Roman über einen Ritter, der damals aus dem gesellschaftlichen Rahmen fiel.
Die Neugründungen der Verlage Moros und Dörlemann lassen auf neue Impulse hoffen. Gleichzeitig stimmt es zuversichtlich, wenn trotz eisigem wirtschaftlichen Gegenwind neue Segel gesetzt werden.
Urs Heinz Aerni

Kontakt:
Dörlemann Verlag
Merkurstrasse 70
CH-8032 zürich
tel +41 1 251 00 25
fax +41 1 251 00 25
info@doerlemann.com
http://www.doerlemann.com

Moros Verlag
Riedtlistrasse 39
CH-8006 Zürich
tel +41 1 813 23 65
fax +41 1 813 23 71
paula.furrer@morosophen.ch

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.