Wer erhält „DeLiA 2007“? / Die acht FinalistInnen stehen fest

Die Vereinigung der deutschen Liebesromanautorinnen — und autoren (DeLiA ) hat die Vorauswahl für den besten Liebesroman des Jahres 2006 getroffen hat. *

* *

Die acht FinalistInnen sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Antje Babendererde — /Libellensommer /(Arena)
Marc Buhl — /Das Billardzimmer /(Eichborn)
Sabrina Capitani — /Das Buch der Gifte /(Piper)
Gernot Gricksch – /Freilaufende Männer /(Knaur)
Anne Hertz – /Wunderkerzen /(Knaur)
Petra Last – /Wie der Himmel auf Erden /(Bertelsmann)
Hilke Rosenboom — /Das falsche Herz des Meeres /(cbj)
Kriss Rudolph — /Unsterblich kopiert /(Fischer)

Der mit 1000,- Euro dotierte Preis für den Sieger wird am 12. Mai 2007 im Rahmen einer festlichen Gala im Schloss Sternburg, 04159 Leipzig-Lützschena, Schlossweg 9e verliehen. Beginn ist 18.00 Uhr.

Sieger der DeLiA 2006 war Gernot Gricksch mit dem Roman „Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe“, der in diesem Jahr verfilmt wird.

Die DeLiA als Preis für den besten deutschsprachigen Liebesroman des Vorjahres wird vom Verein zur Förderung der deutschsprachigen Liebesromanliteratur e.V. gestiftet. Bei der DeLiA handelt es sich um einen reinen Autorenpreis. Das Preisgeld wird ausschließlich aus den Beiträgen der Mitglieder finanziert.

Mitglieder der diesjährigen Jury waren die Autorinnen Kerstin Gier, Marte Cormann, Rebecca Michele und Heide John.

Kontakt: www.delia-online.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.