Weltbild wird von Kurzgeschichten überrollt

Im September hatte Buchversender Weltbild in seinem Katalog einen Kurzgeschichtenwettbewerb zum Thema „Familienbande“ angestoßen. Die derzeitige Resonanz scheint mal wieder zu bestätigen, dass die Deutschen ein Volk von Hobbypoeten sind: 8246 Geschichten sind bereits in Augsburg eingetroffen. Die Jury unter Mitwirkung von Autorin Charlotte Link, Kritikguru Hellmuth Karasek und Ex-Tagesthemen-Mann Ulrich Wickert entscheidet im März darüber, wer den Aufenthalt bei Bestsellerautorin Maeve Binchy in Irland gewinnt und außerdem seinen Gewinnertext in Buchform mit nach Hause nehmen darf.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.