Wallraff arbeitet für neues Zeit-Magazin

Der Enthüllungsreporter und „Bild“-Kritiker Günter Wallraff schreibt als Autor für das neue Zeit-Magazin „Leben“, meldet das Online-Magazin Werben & Verkaufen. Laut Spiegel habe er unerkannt in einem Call-Center recherchiert.

Eine Sprecherin des ZEIT-Verlages bestätigte am Samstag die Mitarbeit von Wallraff an dem Heft. Damit kehrt Wallraff in sein ursprüngliches Genre zurück. Der Journalist hatte sich unter anderem in den 70er und 80er Jahren als Industriearbeiter in große Firmen eingeschleust und darüber Reportagen geschrieben. Seine wohl berühmteste Rolle ist die des türkischen Leiharbeiters Ali. Nachdem er in mehreren Betrieben geschuftet hatte, verfasste er den Millionen-Seller „Ganz Unten“ (1985, Kiepenheuer & Witsch), der in zahlreiche Sprachen übersetzt und 1986 verfilmt wurde.

„Auch nach 30 Jahren hat diese Art von Reportage nichts von ihrer Wirkung eingebüßt“, zitiert W&V „Zeit“-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo. „Die Arbeitswelt hat sich gewaltig verändert, aber nicht unbedingt zum Besseren.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.