Vorschläge für 2001 können eingereicht werden

Bis zum 31. Januar 2001 können noch Vorschläge für den Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels in diesem Jahr eingereicht werden. Gesucht wird wie in jedem Jahr „eine Persönlichkeit, die in hervorragendem Maße vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft und Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen hat.“ Vorsitzender des Stiftungsrates ist Roland Ulmer, Vorsteher des Börsenvereins. Kandidaten können von jedermann vorgeschlagen werden, allerdings sind keine Selbstvorschläge erlaubt. Einsendungen an: Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Sekretariat Friedenspreis, Postfach 100442, 60004 Frankfurt/M. oder per E-Mail an: fenner@boev.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.