Vito von Eichborns neue Buchreihe bei Books on Demand: „An den Rändern entsteht das Neue“

Heute, am 1. Juni, erscheinen die ersten drei Titel der von Vito von Eichborn herausgegebenen Buchreihe „Edition BoD“. Eichborn stellt in dieser Reihe herausragende Bücher vor, die er aus Hunderten von BoD-Veröffentlichungen auswählt. Künftig wird monatlich ein neuer Titel in der Edition erscheinen. Eichborn möchte damit exemplarisch zeigen, welche außergewöhnlichen Publikationen auf diesem Weg möglich sind.

Den Auftakt der Reihe bilden mit „Du hast es gut“ die aberwitzigen Schulgeschichten der Lehrerin Gabriele Frydrych. Der zweite Band „Gott & die chinesische Teekanne“ von Michael Murauer lädt zu einer Reise durch die Philosophiegeschichte ein. Schließlich verführt der von Kurt Jaworski verfasste Band „Die verrücktesten Hotels“ zu einer Reise um den Globus.

Vito von Eichborn über seine Motivation, mit BoD die neue Reihe ins Leben zu rufen: „Ich habe als Verleger viele Manuskripte schweren Herzens ablehnen müssen, weil sie über die Schiene Vertreter-Presse-Buchhändler keine Chance hatten. Bei BoD haben dieselben Autoren durchaus Chancen, ein gewisses Maß an Akzeptanz zu finden. Und darunter gibt es manche Perle.“ Für ihn ist bei der Titelauswahl die inhaltliche Qualität entscheidend: „Das Buch muss so professionell sein, dass es auch in einem herkömmlichen Verlag hätte erscheinen können. In der Mitte konkurrieren alle – an den Rändern entsteht das Neue.“

Dr. Moritz Hagenmüller, der Geschäftsführer der Books on Demand GmbH, freut sich, Vito von Eichborn als Herausgeber der Reihe „Edition BoD“ gewonnen zu haben: „Mit ihm gemeinsam können wir das Potenzial des On-Demand-Verfahrens nutzen und unterhaltsamen wie anspruchsvollen, ungewöhnlichen Titeln zu einer größeren Öffentlichkeit verhelfen. Die Welt der Bücher verändert sich radikaler als es vielen bewusst ist. Neue Veröffentlichungskonzepte sind gefragt, Books on Demand wird sich bei Autoren und Verlagen immer stärker durchsetzen.“

Über Vito von Eichborn
Vito von Eichborn war Journalist, dann Lektor im S. Fischer Verlag, bevor er 1980 den Eichborn Verlag gründete, dessen Programm noch heute ein breites Spektrum umfasst: Humor, Kochbücher und Ratgeber, Sachbücher aller Art, klassische und moderne Literatur sowie die Andere Bibliothek. Nach seinem Ausstieg im Jahr 1995 war er u. a. Geschäftsführer bei Rotbuch/Europäische Verlagsanstalt und sechs Jahre Verleger des Europa Verlags. Seit 2005 ist Vito von Eichborn selbständig als Publizist tätig und fungiert u. a. seit März 2006 als Herausgeber der Edition BoD.

Über Books on Demand
BoD ist ein moderner Dienstleister für Verlage und Autoren und Marktführer im Bereich der digitalen Buchpublikation. Die jährlich etwa 3.000 über BoD publizierten Bücher machen heute knapp drei Prozent der deutschen Titelproduktion aus. Zahlreiche Debütanten, etablierte Autoren und engagierte Verleger nutzen den Publikationsservice von BoD. Die Titel von BoD sind überall im deutschsprachigen Buchhandel und in nahezu allen Internet-Buchshops wie Amazon.de oder Libri.de erhältlich.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.