UMGEBLÄTTERT: Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und ein Film von Thomas Mann

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell

einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Interview mit Peter Sloterdijk über den zerborstenen Generationenvertrag.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Der erste und einzige Tonfilm eines deutschen Dichters vor 1933: Thomas Mann. Jochen Hieber berichtet über den Film, der unter www.faz.net/thomasmann zu sehen ist.

Vincent Klink hat für die FAZ Michael Pollans Kochen. Eine Naturgeschichte der Transformation (Kunstmann) studiert.

Martin Wittmann Total alles über Bayern (Folio).

Ein Geschenk: Lukas Hartmann Mein Dschinn (Diogenes).

Die Welt

Die Welt berichtet in eigener Sache, daß sie nun auch ins TV-Geschäft einsteigt. Axel Springer hat Ende vergangenen Jahres N24 gekauft – und im Januar 2015 soll WeltN24 starten.

Süddeutsche Zeitung

Ein Bestseller: Leitfaden für britische Soldaten in Deutschland 1944 (KiWi).

Plädiert für Kontrollverlust und Nichtwissen: Martin Seel Aktive Passivität (S. Fischer).

Roman über die somalische Sprinterin Samia Yusuf Omar: Giuseppe Catozzella Sag nicht, dass du Angst hast (Knaus)

Kinder- und Jugendsachbuch
Andreas Pflitsch Irgendwo in der Tiefe gibt es ein Licht (Arena)

Brüderchen und Schwesterchen – neuerzählt nach den Brüdern Grimm bei Seeigel.

Tomi Ungerer Tremolo (Como Hörbuch)

Martin Deggelmann Joe und die Carbon Connection (Komplett-Media)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.