UMGEBLÄTTERT am SONNTAG: Bücher und Autoren heute den Feuilletons von FAS und WamS – und 1000 Peitschenhiebe

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Allgemeine

„Bestseller, Auflage: 1“: Wolf Wondratscheks neuer Roman Selbstbild mit Ratte gibt es noch nicht im Handel, er „hat das Manuskript statt an einen Verlag an einen privaten Mäzen verkauft“ – Volker Weidermann hat sich mit WW unterhalten, warum das so ist und warum er mit allen Verlegern immer Krach bekommt.

„Der jüngste der erfolgreichsten Architekten“: Ein Gespräch mit Bjarke Ingels über seine Karriere, seine Häuser und sein BuchBIG- Hot to Cold (Taschen).

„Wirklichkeit spielt unwahr“: Ein Essay von Dietmar Dath; sein neues Buch heißt Venus siegt (Hablizel).

„Die Gegenwart des Gegenstands“: Das verzehrende Leben der Dinge von Wolfgang Schivelbusch, „das Kondensat einer Gelehrtenexistenz“.

Eine KLEINE MEINUNG zu

1000 Peitschenhiebe, die Blogeinträge von Raif Badawi (Ullstein) („lesen“).

Welt am Sonntag

Nichts gefunden, außer einem Anlagetipp: Seltene Erstausgaben wie Esra kaufen…

Nur in REISE:

„Kutschen und Katastrophen“: Ein Auszug aus Als Deutschland noch nicht Deutschland war von Bruno Preisendörfer (Galiani).

(Das war es auf den ersten Blick; wenn wir in anderen Rubriken noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.