Thema des 9. avj-Pressesprechertreffen in Seckbach: social media

Die TeilnehmerInnen des 9. avj-Pressesprechertreffens

Zwei Referentinnen und 40 PressesprecherInnen diskutierten am vergangenen Freitag und Samstag über social media. Beim Seminar der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) in der Buchhändlerschule in Seckbach gaben Wibke Ladwig und Saskia Heinen Antworten auf all die Fragen, die die Kinder- und Jugendbuchverlage täglich beschäftigen:

„Was sollte man posten?“,“Wie gewinne ich Fans auf die Verlagsseite?“ oder „Wie ’schreibe‘ ich online?“. Die Möglichkeiten von social media verändern auch die Pressearbeit. Dr. Renate Grubert, AG Kommunikation der avj, zeigte sich beeindruckt vom Interesse der Kollegen. „Da hörte man kein Stühlerücken und statt der geplanten Workshops wurde eifrig im Plenum diskutiert. Das Interesse war groß.“

Damit sich die Kollegen nicht aus den Augen verlieren, Erfahrungen austauschen und social media „live“ erleben können, wurde beschlossen, eine facebook-Gruppe ins Leben zu rufen – allerdings nur für die PressesprecherInnen der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen. Allen anderen empfiehlt die avj die Verbandsseite auf facebook unter: http://www.facebook.com/Arbeitsgemeinschaft.Jugendbuchverlage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.