TERZIO jetzt mit eigener Vertriebsorganisation /Trennung von m8 in Freundschaft

„Das Wachstum des Multimedia Verlages Terzio hat es wohl nötig gemacht, dass das erfolgreiche Münchner Unternehmen (u.a. Kindersoftware-Reihe „Löwenzahn“ und „Ritter Rost“ seinen Vertrieb neu strukturieren musste: Seit dem 1.1.2001 wird der Buch-und Spielwarenhandel von eigenen Verlagsvertretern bedient – Grund, sich zu diesem Zeitpunkt von m8 – Das Medienteam (Buchhandel) und der Firma Wildschütz (Spielwaren) zu trennen. Terzio-Geschäftsführerin Iris Bellinghausen: „Die Zusammenarbeit mit m8 war sehr professionell und freundschaftlich, wir haben uns nicht gegen m8, sondern für einen eigenen, exklusiven Vertrieb entschieden.“ Die Auslieferung der Terzio-Produkte bleibt weiter bei Prolit, den Vertrieb leitet Jürgen Frädrich. In der Praxis heißt das: Buchhändler können ihre Bestellungem ganz einfach direkt an Prolit senden. „

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.