Systhema verkauft CD-ROM Programm an USM

Rückwirkend zum 1.1.2000 hat der zur von Holtzbrinck Verlagsgruppe gehörende Systhema Verlag einen Großteil seines Verlagsprogrammes an United Soft Media (USM) verkauft. Die von Michael Fleissner geleitetet USM übernimmt alle Produkte der CD-ROM-Labels Systhema, Navigo, Romeo, Systhema Classics und den Sprachenbereich MultiLingua. Systhema wird sich künftig auf die Entwicklung digitaler Marken im Internet konzentrieren und dabei vor allem die lexikalischen Marken aus der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrick für online- und offline Ausgaben weiterentwickeln. So behält Systhema z.B. die Rechte an Kindlers Neues Literaturlexikon, am Digitalen Fischer Weltalmanach oder an Rowohlts Lexikon des Internationalen Films, für die allerdings eine Vertriebskooperation mit USM verabredet.Die komplette Systhema Mannschaft (ca. 20 Mitarbeiter) bleibt an Bord für den Ausbau in diesem neuen Geschäftsfeld, das digitale lexikalische Inhalte bündeln und weiterentwickeln soll (auch durch Zukauf). Das neue Unternehmen ist zudem Systempartner von Xipolis, dem zur Buchmesse 99 vorgestellten Online-Lexikondienst, einem joint venture von F.A. Brockhaus und der Holtzbrinck Gruppe. Über die Gründe des Strategiewechsels sagt Helmar Hipp, 34, seit rund einem Jahr Geschäftsführer von Systhema: „Der CD Markt ist zu spiele-lastig geworden. Um hier erfolgreich zu sein, fehlt uns die kritische Masse“ – in der Tat sind die durchgehend sehr anspruchsvollen Produkte seines Hauses nicht gerade für den Massenmarkt geeignet. Systhema soll deshalb (unter neuem Namen) eine Internet-Content-Plattform für hochwertige Inhalte werden und auch Plattform für New Media (Risiko) Beteiligungen oder Joint Ventures in neuen Geschäftsfeldern wie Education, Wirtschaft und Sprachen. Wie ernst die Holtzbrinck Gruppe das Online-Geschäft nimmt, zeigt sich an er Investitionsbereitschaft: Gelder in zweistelliger Millionenhöhe sind dafür eingeplant.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.