Strategische Neuausrichtung im Clubgeschäft mit Ferdinand Braun

„Inzwischen hat der Club in einer Presseinformation noch die in unserer gestrigen Internet-Meldung aufgeworfenen Fragen präzisiert: Der Club will in naher Zukunft die deutschsprachigen Clubs in Deutschland, Österreich und Schweiz stärker zusammenführen. Mit dem Eintritt von Ferdinand Braun in die Geschäftsleitung der Clubs Bertelsmann Deutschland soll eine gemeinsame Bereichsleitung für die deutschsprachigen Geschäfte etabliert werden…Braun wird dabei Produktmanagement und Vertrieb für diese drei Länder übernehmen und „schwerpunktmäßige internationale und strategisch/konzeptionelle Fragestellungen bearbeiten und diese für die Clubs in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorantreiben. Im Produktmanagement, wo ein hoher Integrationsgrad der drei Clubs angestrebt wird, sind dies die Optimierung der Produktportfolios und des Musik- und Handelswareneinkaufs. Im stationären Vertrieb wird das Ausschöpfen aller Potentiale im deutschsprachigen Bereich im Vordergrund stehen.“ Weitere Personalien in diesem Zusammenhang: In Deutschland wird Vertriebsleiter Frank Joswig mit unverändertem Verantwortungsumfang künftig als Mitglied der Geschäftsleitung an Braun berichten; im Produktmanagement wird die Programmarbeit weiter von Michael Rump (Musik), Dietmar Donath (Sonderprogramm) und Anita Offel-Grohmann(Buch) mit unverändertem Verantwortungsumfang betreut. Hans – Ulrich Brune leitet künftig als Mitglied der Geschäftsleitung die Bereiche Services und Warenwirtschaft. Diese „Schlüsselbereiche“ sollen in Zusammenarbeit mit den Zentralfunktionen des neuen Konzernbereichs Direct Group Bertelsmann (zu dem die Clubs künftig gehören) „strategisch neu ausgerichtet“ werden.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.