Startschuss für „Wer liest, gewinnt“ / Kooperationspartner sind AKJ, DBV und DasTelefonbuch

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Renate Schmidt (SPD), gab heute in der Deutschen Bibliothek in Frankfurt am Main als Schirmherrin den Startschuss für die Leseförderungsaktion Wer liest, gewinnt! – DasTelefonbuch und Deutscher Jugendliteraturpreis auf Bibliotheks-Tour.

Frankfurter Schüler gewannen Büchergutscheine

Drei Frankfurter Schülerteams aus den 5. und 6. Klassen der Helmholtzschule, der Otto-Hahn-Schule und der Wöhlerschule zeigten den über 200 Gästen der Veranstaltung ihre Literaturkenntnisse sowie Lese- und Präsentationskünste. Im Mittelpunkt der Quizfragen standen die nominierten Kinderbücher des Deutschen Jugendliteraturpreises 2004. Moderiert wurde die Veranstaltung von Juliane Spatz, Journalistin beim Kinderfunk des Hessischen Rundfunks.

Die Kooperationspartner der Leseförderungsaktion, DasTelefonbuch, Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. und Deutscher Bibliotheksverband (DBV), schicken die nominierten Kinderbücher des Deutschen Jugendliteraturpreises 2004 zur Vorbereitung auf das Quiz bundesweit und kostenfrei in die teilnehmenden Schulen. Bis September 2005 treten Schülerteams verschiedener Schulformen auf über 50 regionalen Wettbewerbsveranstaltungen in öffentlichen Bibliotheken an. Zweiter Veranstaltungsort ist Gera am 8. Dezember 2004. Es folgen die Städte Kleve, Aalen und Mannheim Ende Januar bzw. im Februar des kommenden Jahres. Hauptsponsor der Bibliothekstour ist DasTelefonbuch. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Büchergutscheine.

Weitere Informationen zur Aktion unter: http://www.wer-liest-gewinnt.org

Über die nominierten Bücher: http://www.jugendliteratur.org

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.