Stämpfli-Verlag kauft nievergelt.pps / Manfred Hiefner in der Unternehmensleitung

Der Berner Stämpli-Verlag übernimmt die im Bereich der Druckvorstufe tätige nievergelt.pps in Zürich, berichtet das Schweizer Online-Portal espace.ch.

Demnach habe Robert Lehmann, der bisherige Inhaber der nievergelt.pps, 100 Prozent der Aktien rückwirkend auf den 1. Januar 2007 an die Stämpfli AG verkauft, wie diese am Mittwoch mitteilte. Nievergelt beschäftigt in Zürich 15 Mitarbeitende, Stämpfli will das Unternehmen weiter ausbauen, wie es in der Mitteilung heisst.

Erst letzte Woche hat der Stämpfli Verlag seine Unternehmensführung deutlich umgebaut, wie der Klein Report berichtete. Im Schweizer Verlag für Rechts- und Staatswissenschaften werde Manfred H. Hiefner ab Mitte Jahr die operative Verantwortung übernehmen. Nach seiner Assistentenzeit an der juristischen Fakultät der Universität Freiburg i. Ü und anschliessender Tätigkeit als Rechtsanwalt sei Manfred Hiefner Mitte der 80er-Jahre in die Verlagsbranche eingestiegen, wo er seit rund 15 Jahren als Geschäftsführer des Orell Füssli Verlages in Zürich tätig gewesen sei. Als Jurist werde er sich künftig vermehrt seinem verlegerischen Lieblingsgebiet widmen.

Weiterhin zeichne Fürsprecher Stephan Grieb für das Lektorat verantwortlich. Andrea Küng leite den Bereich Marketing, Vertrieb und Buchhandel. Rudolf Stämpfli bleibe als Verleger und Delegierter des Verwaltungsrates des Stämpfli Verlags AG für den Verlag verantwortlich. Er werde sich jedoch vermehrt zusammen mit seinem Bruder Peter Stämpfli dem Weiterausbau der Stämpfli AG widmen können.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.