Springer Wörterbuch Medizin erscheint im Januar

Im Januar nächsten Jahres erscheint im wissenschaftlichen Springer-Verlag ein Wörterbuch für Mediziner und Laien mit 45 000 medizinischen Stichwörtern auf über 1 000 Seiten. Dr. Thomas Mager, verantwortlicher Redakteur bei Springer: „Wir sehen uns keineswegs als Konkurrenz zu Lexika wie dem Pschyrembel. Das Springer Wörterbuch Medizin hat vielmehr seine eigene, unverwechselbare Identität, weil der sprachliche Aspekt der verzeichneten Stichwörter ebenso wichtig ist wie der medizinische.“ Allerdings sei das neue Nachschlagewerk, das für knapp 40 Mark in den Handel kommt, aufgrund einer Umfrage im Jahre 1998 unter deutschen Ärzten in Großbritannien. Die Umfrage habe ergeben, dass typische angelsächsische Wörterbücher wie z.B. Stedman’s Medical Dictionary als benutzerfreundlicher eingeschätzt wurden als etwa der deutsche Pschyrembel oder das Roche-Lexikon. Das Springer Wörterbuch Medizin will ein Mehr an Quantität, Qualität und Aktualität sowohl im medizinischen als auch im sprachlichen Bereich bieten. Die anatomischen Termini entsprechen der neuen Terminologica Anatomica, die Stichwörter sind nach den neuen Rechtschreib- und Trennregeln bearbeitet. Modernes Wörterbuch-Layout und eine speziell ausgewählte Typographie sollen ein schnelles Auffinden gesuchter Begriffe und eine optimale Lesbarkeit garantieren.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.