Springer erweitert sein Verlagsprogramm um Philosophie-Journal Sophia

Springer hat sein Zeitschriftenangebot um Sophia, International Journal for Philosophy of Religion, Metaphysical Theology and Ethics, erweitert.

Jährlich erscheinen drei Ausgaben des Fachjournals, das von der Australasian Society of Philosophy of Religion and Philosophical Theology gefördert wird. Die erste Ausgabe bei Springer erscheint im Sommer 2007; ältere Ausgaben sind über die Springer-Online-Plattform http://www.springerlink.com abrufbar.

Seit ihrer ersten Veröffentlichung im Jahre 1962 erscheinen in dem Fachblatt Sophia Beiträge sowohl zur westlichen als auch zur östlichen Philosophie mit Ursprung in religiösen Traditionen. Darunter sind philosophische Arbeiten aus den unterschiedlichsten Fachbereichen sowie Kommentare zu einer großen Auswahl an Fachliteratur. Die behandelten Themen reichen von Ethik bis hin zu kritischer feministischer Theologie. In dem kulturübergreifenden analytischen Ansatz und in den unterschiedlichen Antworten auf Themen und Entwicklungen auf dem Gebiet der Philosophie und der Religion spiegelt sich die Internationalität des Herausgebergremiums wider.

Der Präsident der Australasian Society of Philosophy of Religion and Philosophical Theology, Professor Emeritus Max Charlesworth, sagt: “Aus meiner Sicht befinden sich sowohl die Philosophie als auch das Studium der Religion gerade jetzt in einer interessanten Phase, da sie von früheren Modellen oder Paradigmen nicht mehr eingeschränkt werden. Wir wissen heute, dass es sich bei ‚Religion‘ nicht um ein einheitliches Phänomen – die Heiligen, die Geweihten, die Überweltlichen – handelt, sondern um einen sehr vage definierten Bereich, in dem Vielfalt vorherrscht. Dies ist auch ein Gebiet, auf dem die Philosophen mit Anthropologen, Soziologen, Ästhetikern und Theologen zusammenarbeiten müssen. Die Religionsphilosophie hat eine große Zukunft und ich hoffe sehr, dass Sophia in den kommenden Jahren eine bedeutende Rolle spielen wird“.

Floor Oosting, Senior Publishing Editor, Philosophy and Religious Studies, bei Springer begrüßt das erweiterte Angebot: “Sophia ist eine der herausragenden Fachzeitschriften auf ihrem Gebiet, in der Beiträge veröffentlicht werden, die in hohem Maße zur interkulturellen Akzeptanz der Religionsphilosophie beitragen. Wir werden in der Zeitschrift Themen für Fachleute und die interessierte Öffentlichkeit aufgreifen. Unser Ziel ist es, diese herausragende Fachzeitschrift noch stärker international zu positionieren.“

Die Fachzeitschrift Sophia erscheint dreimal jährlich als Online- und Printversion. Die erste Ausgabe der von Springer angebotenen Fachzeitschrift Sophia ist kostenlos über springerlink.com abrufbar. Sie bietet Online First-Artikel, Cross Reference Linking sowie ToC Alerts, mit denen die Abonnenten per Email den Inhalt der neuen Ausgabe bereits Wochen im Voraus abrufen können. Die Autoren, Herausgeber und Peer-Reviewer von Sophia haben dabei Zugriff auf ein web-basiertes System zur Einreichung, Bearbeitung und Nachverfolgung der Manuskripte.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.