Simone Meier, Sybille Berg und Siegfried Lenz erhalten Literaturpreise

Simone Meier erhält für ihren Roman „Mein Lieb, mein Lieb, mein Leben“ eine Ehrengabe der Kulturförderungskommission des Kantons Zürich (Preisübergabe am 30. November um 18 Uhr im Musik-Container, Uster, Schweiz). Die Stadt Marburg vergibt zusammen mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf ihren zweijährlich vergebenen Literaturpreis an Sybille Berg für ihren Roman „Amerika“, sowie den zweiten Hauptpreis an Kathrin Groß-Striffler und den Förderpreis an Tobias Grüterich. Die Preise werden am 9. Dezember im Marburger Rathaus überreicht. Im kommenden Frühjahr übergibt die Redaktion der am Gymnasium Weilheim erscheinenden „Weilheimer Hefte“ ihren Literaturpreis an Siegfried Lenz, weil dieser „…immer wieder, fernab von allen Klischees, Schicksale von Jugendlichen dargestellt“ habe und seine Bücher deshalb Schülern besonders zu empfehlen seien.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.