Schweizer Post entschuldigt sich für Pannen

Das war abzusehen: Eine EDV-Umstellung, wie sie die Schweizer Post mitten im Weihnachtsgeschäft vom 19. auf den 20. Dezember vorgenommen hatte [mehr…], musste schiefgehen. Und ging natürlich schief.

In einem Rundschreiben bittet die Post jetzt um Entschuldigung für diverse Pannen. Es sei „trotz Planung und guter Vorbereitung zu massiven Unregelmäßigkeiten gekommen, die leider zu negativen Auswirkungen auf die Empfängerkunden des Service Zentrum Buch führten“.

Man wolle als „qualitätsbetriebenes Unternehmen“ für diese „Unzulänglichkeiten“ einstehen und um Entschuldigung bitten. Es wird betont, dass das SZB keine Schuld trage.

„Sie können versichert sein, dass wir alles unternehmen den ‚Normalzustand’ so schnell als möglich wieder zu erreichen“, versprechen Reto Baumgartner, Mitglied der Geschäftsleitung Schweizische Post, und René Panholzer, Leiter Produktmanagament und Verkauf.

Urs Heinz Aerni, Zürich

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.