Scherz klagt gegen Heyne auf Unterlassung wg. Carnegie-Titel

Am Mittwoch, 27.02.2002, hat die Scherz Verlag AG beim Landgericht München einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen die Wilhelm Heyne Verlag GmbH & Co. KG eingereicht, die weitere „Ankündigung, Vervielfältigung und Verbreitung des Titels „Rede Dich zum Erfolg“ von Dale Carnegie in der angekündigten Hörbuch- und Buchausgabe zu unterlassen.

Die Firma Dale Carnegie and Associates, Inc. New York, Rechteverwalter des Carnegie-Nachlasses, hat den Scherz Verlag – als hauptsächlichen Inhaber der deutschsprachigen Rechte – beauftragt, die Rechtslage des Heyne-Titels zu recherchieren und im Falle einer Urheberrechtsverletzung ihre Interessen im deutschen Sprachgebiet zu vertreten.
Der bei Heyne angekündigte Titel basiert auf dem 1926 erschienenen Buch Public Speaking. A practical course for business men. Die Rechte für eine deutsche Übersetzungsausgabe dieses Titels seien Heyne von der Firma JMW, Inc. übertragen worden. JMW behauptet, die Rechte an diesem Titel direkt von der YMCA übertragen bekommen zu haben. Die Recherchen des Scherz Verlages hätten aber ergeben, sagt der Verlag, dass die Rechte auch von diesem Titel bei Dale, Carnegie and Associates liegen.

Scherz: „Um eine Urheberrechtsverletzung durch die Verbreitung des Titels zu verhindern, sah sich der Scherz Verlag gezwungen, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.“

Der Hintergrund: Dale Carnegie hielt über Jahrzehnte beim YMCA Trainingskurse. „Public Speaking. A practical course for business men‘ sei ein auf seinen Kursunterlagen basierendes Werk, das immer wieder überarbeitet wurde. Nach seinem Tode veröffentlichte die Witwe Carnegies, Dorothy Carnegie, aus den Materialien der Redekurse eine von Dale Carnegie zuletzt überarbeitete und autorisierte Version, die auf dem deutschen Markt unter dem Titel „Besser miteinander reden“ bekannt ist und vom Scherz Verlag publiziert wird.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.