Rowohlt-Mitarbeiter unterstützen Branchenkampagne «Vorsicht Buch!» mit eigenen (Facebook)Motiven

Christof Blome,
Cheflektor BV-Sachbuch

Seit heute ist eine Idee von Rowohlts Online-Redakteur Harald Krämer bei Facebook „auf Sendung“: Täglich ist ein Rowohlt-Mitarbeiter (auch zwei der Geschäftsführer sind dabei) mit „seiner“ Interpretation der Branchenkampagne «Vorsicht Buch!» auf Sendung. Täglich gibt es ein neues Motiv, das auf die Kampagne verlinkt.

Geschickt wird in jedes Motiv ein Rowohlt-Buchtitel mit einem flotten Spruch verwoben; dazu wird der Ideengeber (mit Namen und Funktion) abgebildet. Und als «Abbinder» kommt dann dann die eigentliche Message: «Empfohlen von Ihrem Buchhändler vor Ort.». Gestartet wurde heute (s. Abb.) mit Christof Blome, dem Cheflektor BV-Sachbuch – unten zeigen wir schon jetzt alle Motive.
Elf Tage lang soll die Aktion laufen, dann sollen die elf Motive zu einem kleinen „Familienalbum“ zusammengefasst werden. Und Harald Krämer erklärt, warum die Slogans großteils fußballlastig sind: „Das ist doch kein Wunder in diesen Tagen, wo sich Fußballthemen (BVB! FCB! Hoeneß) aufs Aparteste mit politischen Themen verknäueln (Steuern! Hoeneß! Amigos)“. Wobei der Chronist anmerkt, dass sich die fußballerischen Leidenschaften der Aktivisten auf mindestens vier Vereine verteilen: Borussia Dortmund (unschwer zu erkennen: Christof Blome), FC St. Pauli (Julia Suchorski, Marle Scheither, Peter Kraus vom Kleff), Hamburger SV (Uwe Naumann) und FC Barcelona (Harald Krämer).

http://www.facebook.com/rowohlt

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.