Römerhof-Verlag: Anne Rüffer und Gitti Hug starten erstes Programm im Frühjahr

Anne Rüffer

Die Verlegerin Anne Rüffer (Foto) und die Rechtsanwältin Gitti Hug haben gemeinsam den Römerhof-Verlag (www.roemerhof-verlag.ch) mit Sitz in Zürich gegründet. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf Biografien von bedeutenden Persönlichkeiten, die durch ihre Werke und ihr Engagement das kulturelle, politische und gesellschaftliche Denken nachhaltig beeinflusst haben.

Das Frühjahrsprogramm startet mit drei Titeln: Einer Neuauflage von „Franz Overbeck. Versuch einer Würdigung“ von Walter Nigg, ergänzt durch eine Einführung des Theologen und Philosophen Niklaus Peter, sowie der Neuauflage „Lucrezia Borgia und ihr Schatten“ von Mary Lavater-Sloman mit einem Kommentar des Historikers und Autors Bernd Roeck.

Gitti Hug

Darüber hinaus erscheint die Biografie des Schweizer Privatbankiers Hans Vontobel. An sieben ausgewählten Schauplätzen erinnert sich der 92-jährige an seine prägendsten Erlebnisse aus seinem Berufs- und Privatleben und wird dadurch zu einem Zeitzeugen des Wandels in der Finanzwelt, Politik und Gesellschaft.

„Die Lebenswege von herausragenden Menschen können und sollten uns als Vorbild für das eigene Leben dienen. Sie zeigen uns, dass man seinen eigenen Weg gehen kann und muss und niemals seine Träume verraten sollte – gerade in der heutigen Zeit“, so Anne Rüffer, die durch ihren Sachbuchverlag Rüffer & Rub langjährige Erfahrungen in der Programmgestaltung mitbringt.

Für Gitti Hug, die sich als Urheberrechtsspezialisten insbesondere im Verlagswesen einen Namen gemacht hat, wird mit dem Römerhof-Verlag ein deutliches Bedürfnis abgedeckt: „Jeder Mensch sucht nach Orientierungspunkten, und wo könnte man diese besser finden als in den Lebenswegen – mit allen Höhen und Tiefen – von Menschen, die sich einer Sache verpflichtet haben. Deshalb geben wir ausschließlich Biographien über Menschen heraus, die Außergewöhnliches geleistet oder erlebt haben und damit anderen als Anregung dienen mögen.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.