Richard Charkin wechselt von Macmillan zu Bloomsbury

In seinem Blog http://charkinblog.macmillan.com/ ist es zu lesen, ebenso auf der Website von Macmillan www.macmillan.com: Richard Charkin, CEO bei Macmillan, verlässt nach zehn Jahren den Verlag, um zum 1. Oktober 2007 als Executive Director zu Bloomsbury zu wechseln.

Charkin: „Es ist genau zehn Jahre her, dass ich als Chief Executive bei Macmillan begann, und es waren die zehn besten Jahre meiner Karriere. Ich konnte in einer Firma mit starken Werten und Traditionen arbeiten, die sich im Besitz einer Familie befindet, die sich Qualität, Innovation und Unabhängigkeit verpflichtet sieht.“

Stefan von Holtzbrinck, CEO der Holtzbrinck-Gruppe, in deren vollständigem Besitz sich Macmillan seit 1999 befindet, äußerte seine Anerkennung für Richard Charkins Arbeit: „Wir kamen zu etwa derselben Zeit zu Macmillan, und von Anfang an war es eine inspirierende, kreative und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Mike Barnard, der sich im Mai nach 35 Jahren aus der Führungsebene von Macmillan zurückgezogen hatte, wird als Deputy Chairman zurückkehren, um die Geschäfte zu führen, bis ein neuer CEO bekanntgegeben wird.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.