Rege Resonanz auf den Bilderbuchtag im Bilderbuchmuseum Troisdorf

Rund 70 Teilnehmer haben den Bilderbuchtag am 10. November im Bilderbuchmuseum in Troisdorf zu Austausch, Fortbildung und Inspiration für das Weihnachtsgeschäft genutzt. Gut zwei Drittel der Teilnehmer waren Buchhändler aus NRW, die sich für die Leseförderung einsetzen und gleichzeitig das eigene Wissen ausbauen möchten. [mehr…]

Damit der Austausch auch über die Branchengrenzen hinweg angeregt wird, wurden auch Erzieher und aktive Vorlesepaten eingeladen. Und das Thema Bilderbuch bildete eine gute Grundlage: Denn dieses Medium ist sowohl für den Buchhandel als auch für das Erziehungswesen ein wichtiges Mittel in der täglichen Arbeit, um Kinder und ihre Eltern zu erreichen.

Der Bilderbuchtag startete mit einer lebhaften Podiumsdiskussion zum Thema „Bilderbücher: künstlerischer Anspruch – Verkaufsargumente – pädagogische Vermittlung“. Auf dem Podium diskutierten Dr. Maria Linsmann und Dr. Pauline Liesen (Bilderbuchmuseum), Paula Peretti und Bettina Herre (Patmos Verlagshaus) und Sarah Rickers (Stiftung Lesen). Im Anschluss daran stellte Prof. Dr. Petra Wieler von der FU Berlin ihre Studie zum Vorlesen in der Familie vor. In der Studie hat sie die Anschlusskommunikation in deutschen und niederländischen Familien unterschiedlicher sozialer Milieus untersucht. Konkrete Vorlesesituationen in Familien illustrierten den fundierten Vortrag.

Den Nachmittag gestalteten die Teilnehmer in fünf verschiedenen Workshops mit praxisnahen Tipps zu Buchauswahl, Vorlesetechniken, Tabu-Themen im Bilderbuch, kreativer Umsetzung von Bilderbüchern sowie zur Organisation von Kooperationen zwischen Buchhandlungen und Kindergärten. Zum Abschluss der Veranstaltung zog der Kinderbuchillustrator und -autor die Teilnehmer in seinen Bann. Er präsentierte zwei Bilderbuchkinos seiner Dr. Brumm-Titel und ließ die Zuhörer mit Arbeitsproben zur Entstehungsgeschichte eines Bilderbuchs an seinem Arbeitsalltag teilhaben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.