RavensBuch in Ravensburg ist die Buchhandlung des Jahres

Zum ersten Mal hat BuchMarkt den Wettbewerb zur Buchhandlung des Jahres ausgelobt. Die dreiköpfige Jury entschied sich unter zahlreichen Bewerbern einstimmig für die Buchhandlung RavensBuch in Ravensburg.

„Eine Buchhandlung, die ihre Türen weit geöffnet, frische Luft hereingelassen hat, und alles tut, um die Schwellen tiefer zu legen und zu vermitteln, dass Buchhandel nicht weh tut“, lautete die Begründung der Jury, deren zentrale Kriterien Einkaufsatmosphäre und Kundenorientierung waren. Margret und Michael Riethmüller, die Inhaber der 630 qm-Buchhandlung am Marienplatz, und ihr 24-köpfiges Team haben es in ihrer 11-jährigen Firmengeschichte verstanden, sich als Treffpunkt in Ravensburg zu etablieren. Mit einfallsreicher Präsentation, individuellem Marketing und hoher Beratungskompetenz erzielen sie eine dauerhafte Kundenbindung.

Lobende Erwähnungen gab es für zwei weitere Teilnehmer: Die Leipziger Reisefibel als Spezialist mit großem Service-Angebot fand hohe Anerkennung, ebenso das Buchhaus Campe in Nürnberg, bei dem in erster Linie die Warenpräsentation überzeugte.

Der BuchMarkt-Jury gehörten an: Doris Giesemann, Vertriebs- und Marketingleitung Dorling Kindersley, Hans Frieden, Verlagsvertreter und BuchMarkt-Kolumnist, sowie Ole Schultheis, Inhaber der Buchhandlung Bücherjolle in Starnberg.

Zwei RavensBuch-Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter dürfen sich nun auf ein verlängertes Wochenende in Zürich freuen, das Diogenes als Gewinn ausgelobt hat – inbegriffen ein Blick hinter die Kulissen des von BuchMarkt-Lesern gewählten Verlags des Jahres 2002. Außerdem gibt es eine Plakette, mit der die Auszeichnung allen Kunden gegenüber sichtbar gemacht werden kann.

Details zur Jury-Sitzung und ein Kurzporträt des Gewinners lesen Sie im aktuellen BuchMarkt-Heft ab S. 32.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.