Praktisch, physisch, digital

Anfang der 80iger Jahre gab der Journalist und Verleger Nane Jürgensen ein Buch heraus, das „Gesünder Leben in München“ hieß. Das praktische Büchlein war damals so erfolgreich, dass es schnell eine zweite Auflage erlebte und eine Adaption für die Hansestadt – „Gesünder Leben in Hamburg“ gab. Dabei ließ er es, bis heute, bewenden. Inzwischen hat sich, nicht nur medial, viel geändert. Praxisgebühr, Eigenbeteiligung, Pflegeversicherung und chronische Erkrankungen sind nur ein paar Stichworte. Im letzten Jahr haben auch die Großverlage erkannt, dass das Thema Gesundheit uns die nächsten Jahre auf Trab halten wird. Der STERN legte das 2-Monatsblatt Gesund Leben und der Axel Springer Verlag seine Gesundheits-Bild vor, um nur 2 Beispiele zu nennen. Nane Jürgensen hat das alles mit Argusaugen beobachtet und sich gewundert. Das gibt’s doch alles schon, sagte er sich, und zwar im Internet und hier wird doch nur alter Wein in neue Schläuche gegossen. Stimmt natürlich, doch: wo im Internet steht das nur alles, und auch Nane Jürgensen weiß, dass der Mensch eine Darreichungsform braucht, mit der er sofort umgehen kann. Daraus ist das PC-Praxis-Sonderheft Gesundheit aus dem Internet (148 S., 7,80 E., Data Becker, http://www.gesundheitsheft.de) entstanden. Unterteilt in die 5 Rubriken „Medizin“, „Umwelt“, „Alternativen“, „Wellness“ und „Ratgeber“, in denen sich nützliche Artikel finden, liefert die Zeitschrift sage und schreibe 1000 Web-Adressen zu allgemeinen Gesundheits-Stichworten. Alphabetisch sortiert von „Abdomen“ (Bauchraum) über „Mausarm“ bis zu „Zwerchfellbruch“ wird jede dazu passende Adresse kurz charakterisiert. Und erspart uns mühseliges hinterher-surfen. So wissen wir immer, was sich hinter der angegebenen Adresse auch wirklich verbirgt. Denn das sich unter „http://www.raus-ins-leben.de“ die besten Wege aus einer Depression verstecken, können wir ja nur ahnen. Eine seltene und gelungene Symbiose von physischem (Zeitschrift) und digitalem (Web) Medium.
STEFAN BECHT (stefan@stefanbecht.de)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.