Piper-Verleger Viktor Niemann wechselt ganz in Holding / Wolfgang Ferchl wird Nachfolger

Viktor Niemann (im Foto r.), Verleger der Verlage Piper, Malik, Kabel, wird sich wie bereits vorhin gemeldet, künftig auf seine bisher in Doppelfunktion ausgeübte Tätigkeit als Geschäftsführer der Bonnier-Holding in Deutschland konzentrieren. Die dort eingebundenen Verlage, zu denen dazu auch Ars Edition, Carlsen und Thienemann gehören, sollen in Zukunft mit der in München ansässigen Zentrale besser kommunizieren können.

Seine Nachfolge als Verleger von Piper, Malik und Kabel wird voraussichtlich zum 1. April 2003 Wolfgang Ferchl (47,l.) antreten, bisher Programmgeschäftsführer von Eichborn.

Mit dieser überraschenden Personalie hat der 62-Jährige Piper-Verleger Viktor Niemann ebenso überraschend früh seine Nachfolge geregelt – sichtlich ohne Druck seiner schwedischen Eigner. Kein Geheimnis, dass die mehr als zufrieden mit der Arbeit ihres Deutschland-Chefs sind – und auch sein können. Immerhin steht schon fest, dass seine Gruppe schon jetzt die Vorjahresumsätze übertroffen hat. Aber Niemann wollte „als ordentlicher Kaufmann“, wie er seinen Mitarbeitern heute sagte, rechtzeitig sein Haus bestellen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.