Phönix steigert Umsatz um 5,3 Prozent

Phönix-Montanus hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 1999 mit 55 Filialen 154 Mio. DM Umsatz erzielt. Dies entspricht einer Steigerung um 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die begonnene Umstrukturierung des Filialnetzes „in Richtung großflächige , anspruchsvoll gestaltete Sortimentsbuchhandlungen“ wird fortgeführt. Am 25. November wird die Filiale im Frankfurter Nordwest-Center eröffnet. Für das Frühjahr 2000 stehen Halle, Chemnitz und Solingen, für Herbst 2000 Halle-Neustadt, Hilden (Termin abhängig von Vormieter) und Lippstadt auf dem Programm. Die Geschäftsführer Ferdinand Braun und Michael Busch gehen davon aus, die angekündigte Expansionsgeschwindigkeit von 10-15 Buchhandlungen jährlich zu halten, und, so Busch: “ wenn sich gute Objekte bieten, sogar noch zu steigern.“ Die Phönix-Beteiligung an den buch.de-internetstores betträgt mittlerweile 19 Prozent. 1998 hatte der Geschäftsbereich Bücher einen Gesamtumsatz von 227 Mio. DM erwirtschaftet.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.