Personalia

Monika Köpfer, 40, seit 1. April 1999 als Lektorin beim List Verlag und Claassen Verlag und zuvor beim Wilhelm Heyne Verlag tätig, macht sich zum 15. Februar 2001 mit eine Redaktionsbüro in München selbstständig. Kontakt: Luxemburger Str. 1, 80855 München, Tel 36105797. Klaus Jürgen Lorenz, Leiter des Verkaufsbereich III in der EGMONT EHAPA VERLAG GMBH STUTTGART nimmt die Tatsache des Standortwechsels des Verlages nach Berlin zum Anlass, sich als Verlagsberater für Vertriebsmarketing und Leiter einer Literarischen Agentur für englisch-, italienisch- und spanischsprachige Kinder- und Jugendliteratur ab 1. Februar selbständig zu machen. Zu erreichen ist Lorenz unter der Anschrift: Klaus Jürgen Lorenz, Thomas-Mann-Strasse 24, 73655 Plüderhausen, Tel.: 07181/ 87 366, Mobiltelefon: 0172/ 168 38 26. Ebenfalls zum 1. Februar steigt Nina Kuhn (30) als geschäftsführende Gesellschafterin in das 1998 gegründete Hamburger Literatur- und Pressebüro Pauw & Politycki (www.pauw-politycki.de) ein. Kuhn war von 1996 bis 1998 Lektorin im Reclam Verlag, Leipzig, ehe sie frei für Verlage wie Piper, Carlsen und Rogner & Bernhard arbeitete. Zuletzt war sie Programmreferentin im Literaturhaus München. Christian Paulsen (39), Geschäftsführer beim Bund-Verlag Frankfurt/ Main, Fachverlag für Arbeits- und Sozialrecht (Bund-Verlag Gruppe), ist seit 1. Januar auch kaufmännischer Geschäftsführer der ISA CONSULT Beratungsgesellschaft für Innovation, Strukturpolitik und Arbeit GmbH. Gemeinsam mit Dr. Martin Wolmerath (39) übernimmt er die Geschäftsführung der Gesellschaft mit Sitz in Bochum, die wie die Bund-Verlag Gruppe zur BGAG (Beteiligungsgesellschaft der Gewerkschaften AG) zählt, in deren Vorstand Paulsen zuvor tätig war. Dr. Wolmerath verantwortet seit 1. Februar die operative Unternehmensführung. Er war zuletzt Verlagsleiter beim 1996 gegründeten Verlag Arbeitsrecht im Betrieb, Köln (ebenfalls Bund-Verlag Gruppe). Nachfolger und neuer Verlagsleiter ist dort seit 1. Februar Dr. Jürgen Schmidt (47), der zuvor mehrere Jahre leitender Lektor beim Bund-Verlag war und seit Oktober 1999 Leiter Programm und Herstellung. Schmidt bleibt verantwortlicher Programmleiter des Bund-Verlags. Joel Klein (54), während der Clinton-Ära Leiter der Kartellbehörde im US-Justizministerium, übernimmt zum 1. Februar die Funktion des Chairman und Chief Executive der Bertelsmann Inc. sowie die neu geschaffene Position des Chief US Liaison Officer. Klein, der unter anderem als Chefankläger der US-Regierung im Kartellverfahren gegen den Software-Hersteller Microsoft ins Blickfeld der Öffentlichkeit trat, wird in seinem neuen Job auch dem Bertelsmann-Vorstandsvorsitzenden Thomas Middelhoff als enger Berater in strategischen Fragen zur Seite stehen. Das internationale Medienunternehmen Bertelsmann beschäftigt zur Zeit 76.000 Mitarbeiter in 55 Ländern und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 1999/2000 (bis Juni 2000) einen Umsatz von 16,6 Mrd. Euro (32,5 Mrd. DM).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.