Osnabrück: Dom Buchhhandlung und Kunsthandlung Karl Esch legen Geschäftsräume zusammen

Am 18. September eröffnet in Osnabrück das Einzelhandelsunternehmen Karl Esch & Dom Buchhandlung. Nach dem Motto ‚Buch & Kunst & mehr‘ legen die Kunsthandlung Karl Esch und die Dom Buchhandlung bei Aufrechterhaltung der betrieblichen und rechtlichen Eigenständigkeit die Geschäftsräume zusammen. Auf 500 qm werden Kinder- und Jugendbuch, religiöse Literatur, Geschenkbuch, Hörbuch, sowie Kunst und Kunstgewerbe präsentiert, für Kunden nicht erkennbar, dass es sich um zwei Unternehmen handelt, so Matthias Zumbrägel von der Dom Buchhandlung. Die kombinierte Buch- und Kunsthandlung will in guter Geschäftslage (zwischen Dom, Rathaus und Marienkirche) in der Bischofsstadt zum Treffpunkt für das zunehmend touristische Laufpublikum werden. Zumbrägel: Mit dem für Touristen attraktiven Angebots-Mix aus (Geschenk)buch, Kunst(gewerbe) und Postkarten wollen wir auch das religöse Buch aus der Nische herausholen und einem breiteren Publikum präsentieren.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.