Nach der Kirch Pleite wird das FORUM am 26. April doppelt aktuell / Top-Referenten

Die Veränderungen der Branche werden bei der Kirch-Pleite offensichtlich. Bei immer mehr Konzern-Verlagen sitzen die Letzt-Entschieder nicht mehr in den Verlagshäusern, sondern außerhalb der Branche oder der nationalen Grenzen. Wenn Axel Springer oder FAZ erstmals rote Zahlen schreiben, „schlägt das“, so ein führender Mitarbeiter aus einem der Konzernverlage, „unmittelbar auf den Schreibtischen der Buchverlage“ auf.
Führende Vertreter von Konzern- und unabhängigen Verlagen iformieren über „Buchmarkt-Strategien für turbulente Zeiten“ und stellen zum 6. BuchMarktForum konkrete Best Practice Beispiele vor. Darunter Jochen Becker, Sprecher der Geschäftsführung der FAZ-Gruppe, Hubertus Meyer-Burckhardt, Vorstand Buch und elektronische Medien beim Axel Springer Konzern, und Arnold Kiel, der neue Random House-CEO in München.
Das 6. BuchmarktForum] am 26. April findet in München statt. Anmeldung telefonisch unter 089 / 29 19 42 – 43 oder unter kuom@buchmarktforum.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.